Am Samstag den 24. März hat sich der Türkische Jugendbund Dortmund zu einer Mitgliederversammlung getroffen.

Die politische Situation in der Türkei und die berechtigte militärische Offensive "Operation Olivenzweig" gegen die Terrororganisation PKK/PYD standen neben der organisationstechnischen Planungen an der Tagesordnung.

bild1
Tarih: 31-03-2018

Die Diskussionsrunde wurde mit einem regen Meinungsaustausch über den Einsatz der Armee, die in Afrin für die Verteidigung ihres Landes gegen imperialistische Kräfte kämpfen, gestartet.

Die Mitglieder sprachen sich einstimmig für den Einsatz aus und betonten, dass sie hinter den Soldaten stehen.

Auch wurde der Wandel in der türkischen Politik seit 2014 und der damit sich vertiefende Konflikt mit dem US-İmperialismus festgestellt.

bild1

Anschließend wurde eine neue Schatzmeisterin gewählt. Das neu für dieses Amt gewählte Vorstandsmitglied Cansu Ünal, bekräftigte ihren Willen ihre Energie für diese neue Aufgabe bestmöglich aufzubringen.

Desweiteren wurden die Arbeiten für den 19 Mai aufgenommen. Es wird eine künstlerisch und kulturell orientierte Veranstaltung anlässlich des nationalen "Jugend und Sport Feiertages" geplant. Neben der Kunstgalerie Ned Pamphilons über Atatürk, die die Besucher 3 Tage lang besichtigen können, wird auch eine Theatervorstellung eines Stückes von Alp Armutlu stattfinden.

Zum Schluss der Mitgliederversammlung hat der Türkische Jugendbund Dortmund Briefe an die Soldaten geschrieben, die sich derzeit in Afrin befinden und sie mit dem Slogan " 1000 Grüße an unsere Soldaten" begrüßt.

bild1

 

Diğer Haberler


© 2017 Türkiye Gençlik Birliği Almanya